Veröffentlicht in Wir denken...

Ein großes Aua und ein Horn

Ach Mensch, heute ist es passiert. Wie oft hat man sein Kind im Arm und stolpert oder fällt auch und nichts ist passiert und man freut sich sehr darüber, denn was hätte doch alles passieren können.

Bei dem herrlichen Wetter waren wir in unserem Garten, das Planschbecken wurde aufgeblasen und befüllt. Erst mit Wasser und später auch mit dem Bärchen. Es gab frisches Obst und das Bärchen kletterte und krabbelte nackig durch die Gegend und freute sich des Lebens. Freunde kamen zum Grillen mit ihren Hunden, das Bärchen freute sich unglaublich und durfte sogar ein paar Hundekekse verfüttern und die Hunde streicheln. Beim Bobby Car fahren lief das Bärchen dann etwas aus, aber kann man ja alles abwischen und es sah schon sehr lustig aus, wie sie durch die Gegend rollte und eine nasse Spur hinter ihr her lief. Hat sie mal so gar nicht gestört. 🙂

„Ein großes Aua und ein Horn“ weiterlesen