Überraschung: Beim Kinderarzt gibt es kranke Kinder

und manchmal sind die auch gar nicht gut drauf, ist das zu glauben? Da geht man nichts ahnend an einem eiskaltem Nachmittag zu einem Kinderarzt, einfach mal so. Man setzt sich ins Wartezimmer und genießt den leichten Sonnenschein durch die Fenster. Das Kind hat man mit, es spielt mit den tollen Holzspielsachen oder blättert sich in aller Ruhe durch ein Buch. Alle Kinder benehmen sich, die Eltern grüßen freundlich und sprechen ansonsten gar nicht, um andere nicht zu stören. Schnell geht es voran, man ist im Behandlungszimmer, das Kind grüßt freundlich und lässt sich mucksmäuschenstill untersuchen, um dann glücklich mit einem Rezept in der Hand die Praxis zu verlassen und sofort gesund zu werden. Wer hier den Sarkasmus nicht erkennt, der hat keine Kinder.

Weiterlesen

Wir sind wieder zuhause!

Hallo ihr Lieben,

erst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare und Mails. Die meisten habe ich zwar erst jetzt gelesen, aber es ist schön, dass so viele an uns gedacht haben und dem Bärchen gute Besserung gewünscht haben, das bedeutet mir wirklich viel!

Wir sind seit gestern wieder zu Hause, aber gestern war ich einfach zu fertig, um den Computer überhaupt anzuschalten, es gab nämlich noch einige Dinge, die ich bearbeiten und um die ich mich kümmern muss in den nächsten Tagen! Die Hauptsache ist doch, dass wir erstmal wieder da sind, das Bärchen genießt die gewohnte Umgebung und kann auch endlich wieder schlafen, das ging im Krankenhaus nämlich gar nicht. Das Bärchen hat eine durch einen Virus ausgelöste Lungenentzündung, dieser Virus war auch für den Magen-Darm-Virus und die Bronchitis verantwortlich. Wir mussten dreimal täglich inhalieren und machen das jetzt zuhause natürlich weiter und haben Nasenspray gegeben, das wars. Trotzdem durften wir nicht nach Hause und das Bärchen durfte das Krankenzimmer nicht verlassen. Zu groß war die Gefahr, dass sie die anderen Kinder auf Station ansteckt.

Weiterlesen

Wir sind dann mal weg…

…und zwar im Krankenhaus. Gestern war das Bärchen so apathisch, dass wir beschlossen haben, ins Krankenhaus in die Notaufnahme zu fahren. Mittwoch Nachmittag sieht es ja mit Ärzten eher schlecht aus.Die haben uns dann gleich da behalten, Verdacht auf Lungenentzündung. Dieser Verdacht hat sich dann heute bestätigt, allerdings geht es dem Bärchen seid wir hier sind sehr gut.

Sie hat kein Fieber mehr, iss und trinkt wieder und bekommt hier auch nur Zäpfchen, Nasenspray und inhaliert. Alles wie zuhause. Sie tobte heute auch schon herum und war nicht zu halten und das bei strikter Bettruhe. Ohje. Ich fass mich heute mal kurz, ich weiß leider nicht, wann ich mich wieder melden kann, mit Internet ist hier genauso schlecht wie mit Schlaf!Macht es gut ihr Lieben!