Veröffentlicht in Wir denken...

Was wäre ohne das Bärchen

Ich weiß, dass ich mich in letzter Zeit etwas rar gemacht habe, es war Ostern, das Bärchen war krank, meine Oma hat ihren 70. Geburtstag gefeiert und ich steckte auch noch mitten in den Vorbereitungen des Geburtstagsmarathons des Bärchens. Wir feiern nämlich irgendwie dieses Mal drei Tage lang, immer mit unterschiedlichen Gruppen. Bilder gibt es, wenn alles vorbei ist, heute, am zweiten Geburtstag des Bärchens ist es mir sehr wichtig, ein paar Gedanken nieder zu schreiben, die mir schon länger, aber heute ganz besonders im Kopf herum schwirren. Es ist so unglaublich, dass mein kleines Wunder nun schon seit zwei Jahren da ist, mich anlächelt, anmotzt und eigentlich auch mein Leben bestimmt.

Doch was wäre denn nun ohne das Bärchen?

  • Ohne sie könnte ich am Wochenende immer ausschlafen.
  • Ohne sie würde ich niemals mit einem Küsschen und einem  herzergreifenden „Mama“ geweckt werden.

„Was wäre ohne das Bärchen“ weiterlesen