Veröffentlicht in Postrückblick

Ein Postrückblick mit einer Enthüllung…

Heute morgen standen wir am Fenster, beobachteten die fallenden Schneeflocken und ich sang Schneeflöckchen, während das Bärchen begeistert die weißen Flocken beobachtete. Leider war es viel zu schnell vorbei und vom Schnee dann auch nicht mehr viel zu sehen, als ich am Nachmittag ins Krankenhaus fuhr, um eine frischgebackene Mami zu besuchen. Tags zuvor waren wir bereits mit dem Bärchen da, um das neue Erdenmädchen zu begrüßen und sie war ganz begeistert! Auch heute ging es den ganzen Tag noch „Baby?“, „Baby!“. Ihr Wortschatz entwickelt sich gerade sehr schnell, täglich mehrere neue Wörter, wir passen dann jetzt mal auf, was wir so sagen. 🙂

Heute ist mir dann aufgefallen, dass ich euch schon länger nicht mehr gezeigt habe, was der Postbote uns so gebracht hat, also hole ich das mal nach und am Ende verrate ich euch noch etwas…

DSCF8401

„Ein Postrückblick mit einer Enthüllung…“ weiterlesen

Veröffentlicht in Postrückblick

Ein kleiner Postrückblick

In letzter Zeit habe ich ja kaum Postrückblicke geschrieben, das hatte einen einfachen Grund: Keine Post. Aber diese Woche flatterte dann ein kleines Päckchen in unsere Wohnung, ich habe beim Rossmann Adventskalender gewonnen:

DSCF1293

Wie ihr seht, ist das ein kleines Kosmetikpaket mit einer Lidschattenpalette (ich liebe lila!), einem Gel Nail Top Coat, den kann man ja immer gebrauchen, einem Mega-Volumen Mascara, der wirklich gut ist und einem Lipgloss, den ich verschenken werde, da das nicht so meine Farbe ist. Trotzdem toll und vielen Dank. In den nächsten Tagen stelle ich euch noch ein Produkt vor, dass wir getestet haben und von dem ich ganz begeistert bin, seid gespannt!

Veröffentlicht in Postrückblick, Wir nutzen...

Gewinne und der Tierpark

So, jetzt ist also das Jahr 2014 vorbei. Bei uns gab es zum Jahresende noch extrem viele Spannungen und Probleme, aber darüber kann und will ich noch nicht schreiben, ich sage nur:

In der Not erkennt man seine wahren Freunde!

OKay, aber auch letzte Woche hat der Postbote bei uns geklingelt und uns neben einigen verspäteten Postkarten auch ein ganz schickes Päckchen gebracht: Wir haben nämlich bei Mamamulle gewonnen! Ich hatte mich schon so gefreut, als ich meinen Namen in ihrer Gewinnerliste gelesen habe, der Mamamulle folge ich nämlich schon seit ich selbst schwanger war und noch gar nicht daran gedacht hatte, selber einen Blog zu schreiben und bin auch durch sie auf die Vielzahl der Mütterblogs (auch wenn einige das anders nennen, ich denke, dass Mütterblogs doch ganz passend ist, auch wenn man sich selbstverständlich auch für andere Dinge interessiert und bloggt, stehen halt meist die Kinder im Vordergrund und warum auch nicht, sie sind doch das Wichtigste in unserem Leben) gestoßen. Aber was habe ich denn nun gewonnen:

DSCI1530

Einen Sing und Lern Häschenbus von TOMY. Ich persönlich mag die Produkte von TOMY gerne, hier habe ich ja schon über meine Vorliebe für Lamaze berichtet. Der Bus sieht sehr niedlich aus und mit den Häschen soll das Kleinkind ab 18 Monaten dann Farben, Buchstaben und Zahlen lernen, jedes Häschen hat eine spezielle Funktion. Die Optik ist klasse, der Sinn erschließt sich mir, der Häschenbus bleibt aber vorerst auch mal eingepaclt, den wird das Bärchen wahrscheinlich zum Kindertag bekommen (01. Juni). Dieser ist zwar noch weit weg, aber dann passt das vom Alter besser und jetzt muss erst mal das ganze Spielzeug von Weihnachten bespielt werden und der Geburtstag des Bärchens ist im März ja auch noch und Ostern und und und. Auf jeden Fall vielen vielen Dank an Mamamulle und Tomy für diesen großartigen Gewinn. Wir haben uns wirklich sehr gefreut und ich denke auch, dass der Gewinn gut zu uns passt. 🙂

Übrigens waren wir am Sonntag bei uns im Tierpark. Von meinen Eltern haben wir ja Jahreskarten bekommen und die kann man dann ja auch so richtig ausnutzen. Und nach dem ganzem Regen tat der vergleichsweise schöne Himmel am Sonntag ja auch mal gut. Also Bärchen angezogen, Essen und Trinken eingepackt und los gings. Zunächst (eine Stunde nach Einlass) waren wir noch ganz alleine da und so störte es auch niemanden, dass das Bärchen laut krähte und alle Tiere mit enormer Lautstärke begrüßte, die Störche, die Meerschweinchen, die Hasen (die sich gleich rudelartig um das Bärchen scharrten), die Ziegen und die Esel. Die Vögel waren ihr nicht so ganz geheuer. Dann ging es weiter zu dem Damwild im Freigehege und den Wildschweinen, die zum Glück mit Zaun.

DSCI1518 DSCI1521

Dann wurde erst mal gespeist (entschuldigung, dass wir den Teppich mit dem Kinderwagen verschmutzt haben, wir haben vielleicht nicht ganz so nachgedacht) und mit ca. sieben Euro für zwei Portionen Pommes und eine 1-Liter-Flasche Apfelschorle kann man auch noch leben. Das Bärchen ließ sich sein Gläschen (Alnatura, Dinkelspaghetti mit Lachs, Karotten und Fenchel) schmecken und gierte dann nach Pommes, aber ne, mit neun Monaten braucht man einfach noch keine Pommes essen. Während das Bärchen dann im Buggy so langsam wegdämmerte, besuchten wir die Braunbären, die man durch Schlitze beim Winterschlaf im Gehege beobachen kann und als ich mich umdrehte, stand direkt neben mir hinter einer Glaswand eine Wolf und starrte mich an. Die Wölfe sind wegen Umbauten kurzfristig im Bärenwald untergebracht und dieser wollte wohl nur kurz mal einen Beobachtungsgang machen, aber so nah war ich einem Wolf noch nie. Es war so unglaublich. Der Bärchenpapa hats übrigens verpasst. Und dann wars auch schon wieder Zeit zu gehen, es war ja doch etwas sehr kalt. Und wir haben ja nun ein Jahr Zeit all die Tiere wieder zu besuchen!

Habt ihr auch Tiergärten oder ähnliches bei euch?