Veröffentlicht in Postrückblick

Ein kleiner Postrückblick

In letzter Zeit habe ich ja kaum Postrückblicke geschrieben, das hatte einen einfachen Grund: Keine Post. Aber diese Woche flatterte dann ein kleines Päckchen in unsere Wohnung, ich habe beim Rossmann Adventskalender gewonnen:

DSCF1293

Wie ihr seht, ist das ein kleines Kosmetikpaket mit einer Lidschattenpalette (ich liebe lila!), einem Gel Nail Top Coat, den kann man ja immer gebrauchen, einem Mega-Volumen Mascara, der wirklich gut ist und einem Lipgloss, den ich verschenken werde, da das nicht so meine Farbe ist. Trotzdem toll und vielen Dank. In den nächsten Tagen stelle ich euch noch ein Produkt vor, dass wir getestet haben und von dem ich ganz begeistert bin, seid gespannt!

Veröffentlicht in Postrückblick

Postrückblick mit HiPP

So, ich hoffe mal, dass es euch allen gut geht und niemand weggeweht ist! Dieser Sturm oder die Stürme sind furchtbar und ich hoffe, dass sie bald vorbei sind und aufhören so viel Schaden anzurichten.

Vor einiger Zeit haben wir ein Paket von HiPP bekommen, wir hatten und beworben und durften nun das Vegetarische Menü „Buntes Gartengemüse mit Süßkartoffeln“ testen. Leider habe ich irgendwie die Fotos vom Öffnen verdattelt, aber im Paket war das Gläschen und ein Löffel.

DSCF1272

„Postrückblick mit HiPP“ weiterlesen

Veröffentlicht in Postrückblick, Wir nutzen...

Gewinne und der Tierpark

So, jetzt ist also das Jahr 2014 vorbei. Bei uns gab es zum Jahresende noch extrem viele Spannungen und Probleme, aber darüber kann und will ich noch nicht schreiben, ich sage nur:

In der Not erkennt man seine wahren Freunde!

OKay, aber auch letzte Woche hat der Postbote bei uns geklingelt und uns neben einigen verspäteten Postkarten auch ein ganz schickes Päckchen gebracht: Wir haben nämlich bei Mamamulle gewonnen! Ich hatte mich schon so gefreut, als ich meinen Namen in ihrer Gewinnerliste gelesen habe, der Mamamulle folge ich nämlich schon seit ich selbst schwanger war und noch gar nicht daran gedacht hatte, selber einen Blog zu schreiben und bin auch durch sie auf die Vielzahl der Mütterblogs (auch wenn einige das anders nennen, ich denke, dass Mütterblogs doch ganz passend ist, auch wenn man sich selbstverständlich auch für andere Dinge interessiert und bloggt, stehen halt meist die Kinder im Vordergrund und warum auch nicht, sie sind doch das Wichtigste in unserem Leben) gestoßen. Aber was habe ich denn nun gewonnen:

DSCI1530

Einen Sing und Lern Häschenbus von TOMY. Ich persönlich mag die Produkte von TOMY gerne, hier habe ich ja schon über meine Vorliebe für Lamaze berichtet. Der Bus sieht sehr niedlich aus und mit den Häschen soll das Kleinkind ab 18 Monaten dann Farben, Buchstaben und Zahlen lernen, jedes Häschen hat eine spezielle Funktion. Die Optik ist klasse, der Sinn erschließt sich mir, der Häschenbus bleibt aber vorerst auch mal eingepaclt, den wird das Bärchen wahrscheinlich zum Kindertag bekommen (01. Juni). Dieser ist zwar noch weit weg, aber dann passt das vom Alter besser und jetzt muss erst mal das ganze Spielzeug von Weihnachten bespielt werden und der Geburtstag des Bärchens ist im März ja auch noch und Ostern und und und. Auf jeden Fall vielen vielen Dank an Mamamulle und Tomy für diesen großartigen Gewinn. Wir haben uns wirklich sehr gefreut und ich denke auch, dass der Gewinn gut zu uns passt. 🙂

Übrigens waren wir am Sonntag bei uns im Tierpark. Von meinen Eltern haben wir ja Jahreskarten bekommen und die kann man dann ja auch so richtig ausnutzen. Und nach dem ganzem Regen tat der vergleichsweise schöne Himmel am Sonntag ja auch mal gut. Also Bärchen angezogen, Essen und Trinken eingepackt und los gings. Zunächst (eine Stunde nach Einlass) waren wir noch ganz alleine da und so störte es auch niemanden, dass das Bärchen laut krähte und alle Tiere mit enormer Lautstärke begrüßte, die Störche, die Meerschweinchen, die Hasen (die sich gleich rudelartig um das Bärchen scharrten), die Ziegen und die Esel. Die Vögel waren ihr nicht so ganz geheuer. Dann ging es weiter zu dem Damwild im Freigehege und den Wildschweinen, die zum Glück mit Zaun.

DSCI1518 DSCI1521

Dann wurde erst mal gespeist (entschuldigung, dass wir den Teppich mit dem Kinderwagen verschmutzt haben, wir haben vielleicht nicht ganz so nachgedacht) und mit ca. sieben Euro für zwei Portionen Pommes und eine 1-Liter-Flasche Apfelschorle kann man auch noch leben. Das Bärchen ließ sich sein Gläschen (Alnatura, Dinkelspaghetti mit Lachs, Karotten und Fenchel) schmecken und gierte dann nach Pommes, aber ne, mit neun Monaten braucht man einfach noch keine Pommes essen. Während das Bärchen dann im Buggy so langsam wegdämmerte, besuchten wir die Braunbären, die man durch Schlitze beim Winterschlaf im Gehege beobachen kann und als ich mich umdrehte, stand direkt neben mir hinter einer Glaswand eine Wolf und starrte mich an. Die Wölfe sind wegen Umbauten kurzfristig im Bärenwald untergebracht und dieser wollte wohl nur kurz mal einen Beobachtungsgang machen, aber so nah war ich einem Wolf noch nie. Es war so unglaublich. Der Bärchenpapa hats übrigens verpasst. Und dann wars auch schon wieder Zeit zu gehen, es war ja doch etwas sehr kalt. Und wir haben ja nun ein Jahr Zeit all die Tiere wieder zu besuchen!

Habt ihr auch Tiergärten oder ähnliches bei euch?

Veröffentlicht in Postrückblick

Ein Postrückblick mit netter Überraschung.

An diesem schönem vierten Advent möchte ich euch gleich von einer Überraschung berichten. Zunächst aber erzähl ich euch, dass das Bärchen sich mit einer leichten Bronchitis quält. Tagsüber isst sie nur noch Obstbrei und ich musste jetzt wieder anfangen öfter zu stillen. Nachts hustet sie sich fast stündlich wach und braucht dann Wasser zum Trinken und ein paar Streicheleinheiten. Unser neuer Hustensaft schlägt nicht so wirklich an, das ist alles nicht so einfach. Heute habe ich dann mit der Dekoration und Reinigung für Heiligabend begonnen, die gesamte Küche auf Vordermann gebracht, den Weihnachstbaum geschmückt, den Kalender für meine Mutter gebastelt, meinen Papierkram geordnet und die Kleidung des Bärchens sortiert und gewaschen. Ihr passt die 74 nicht mehr so ganz und die 80 ist teilweise noch etwas groß. Naja, mir ist es lieber, wenn die Sachen etwas zu groß als zu eng sind und Ärmel kann man ja umschlagen. Es ist immer wieder schön neue Kleidung rauszusuchen, aber es ist auch traurig, die alten Sachen einzupacken, an vielen Sachen hängt man doch sehr.

Der Bärchenpapa stibt übrigens gerade an einem Schnupfen. Männer 🙂

Okay, jetzt kommt das, was der Postbote uns brachte

DSCI1362

„Ein Postrückblick mit netter Überraschung.“ weiterlesen

Veröffentlicht in Postrückblick

Unser Samstag in Bildern

Aufgrund von mangelnder Post zeig ich euch heute unseren Samstag in Bildern. Dieses Wochenende war etwas ganz besonderes für uns, wir hatten nämlich babyfrei. Da der Bärchenpapa uns Tickets für das Oi for you- Festival in Berlin gekauft hatte, haben wir schon vor einiger Zeit beschlossen, dass, wenn uns nichts dazwischen kommt, das Bärchen bei meinen Eltern bleiben wird. Und so kam es auch. Am Samstag brachten wir das Bärchen mittags zu meinen Eltern, inklusive des Essen mit schroftlicher Anleitung, etwas Sielzeug, Windeln und Zubehör und was ein Baby sonst noch so braucht. Meine Eltern überraschten uns gleich mit dem Autositz, den sie sich gerade nur für das Bärchen angeschafft haben. Und dann bekamen sie die Gewohnheiten des Bärchens und die „Pflegeanleitung“. Währenddessen bekam das Bärchen Mittag (Vollkornnudeln mit Brokkoli und Zucchini als Brei) und ich brachte sie noch zum Mittagsschlaf ins Bett. Und wir fuhren schweren Herzens los.

„Unser Samstag in Bildern“ weiterlesen

Veröffentlicht in Postrückblick

Schokolade und Bücher- ein gemütlicher Postrückblick

Unser allererster gemeinsamer erser Advent zu dritt. Das Bärchen ist jetzt acht Monate alt und hat schon zweimal den Weihnachtsmann getroffen. 🙂 Gestern waren wir auf einem Traditionellen Weihnachtsmarkt, ganz klein und süß und das Bärchen hat nicht nur ein ganz interessantes Gespräch mit dem Weihnachtsmann geführt, nein, sie ist auch das allererste Mal Karussel gefahren (zusammen mit dem Bärchenpapa) und hat ein Rentier geschenkt bekommen. Zum Glück aber nur aus Plüsch. Heute waren wir auf einem Adventsmarkt, haben etwas Glühwein/Kinderpunsch (für mich) genossen und das Bärchen hat Plätzchen von einem eher schweigsamen Weihnachtsmann bekommen. Zum Schmücken der Wohnung bin ich so noch gar nicht gekommen, Asche auf mein Haupt. Und der Weihnachtskalender fürs Bärchen muss auch noch gebastelt werden, da leider der ursprünggliche Plan vereitelt wurde, ich berichte morgen! Jetzt kommen wir aber mal zur Post:

DSCI1262

„Schokolade und Bücher- ein gemütlicher Postrückblick“ weiterlesen

Veröffentlicht in Postrückblick

Eine ereignisreiche Woche (ihr erstes Wort)

Tja, diese Woche gab es nicht viel Post, nur einen Produkttest von Rossmann, die Odol Med 3 Zahnpasta Zahnsteinschutz, die nicht so ganz mein Fall war. Aber ich hatte ja schon geschrieben, dass das Bärchen krank war. Das erste Mal krank, so richtig mit hohem Fieber, Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Sie hat viel geschlafen und sich Mittwoch so richtig an mich geklammert, ich konnte sie nicht mal zum  Schlafen ablegen und mein Herz hat geblutet, als meine Schwiegermutti kam um sich Donnerstag und Freitag um das Bärchen zu kümmern, aber leider ging es nun mal nicht anders. Aber sie hat viel geschlafen, der Schnupfen und das Fieber sind weg, nur ein bisschen Husten hält sich noch hartnäckig. Sie bleibt aber erstmal noch bis Donnerstag zuhause um sich komplett zu erholen, morgen darf sie zu ihrer Oma aufs Dorf und die anderen beiden Tage verbringt dann der Bärchenpapa, der ja dann so gut wie in Elternzeit ist mit ihr!

„Eine ereignisreiche Woche (ihr erstes Wort)“ weiterlesen