Tag der Katze

Kitty

Heute ist also Tag der Katze,hat das Frauchen gesagt. Ich soll mal wieder was erzählen, hat sie gesagt. Wir wohnen ja nun schon einige Zeit hier im neuen Haus und es ist einfach nur toll für mich! Ich bin den ganzen Nachmittag bis morgens draußen. Dort sitze ich meistens auf der Dachterasse oder auf dem Schuppendach, verscheuche andere Katzen oder beobachte einfach nur meine Umgebung. Herrlich. Das Frauchen war total nervös, weil sie dachte, dass ich weg laufen würde und mir etwas passiert. Aber warum sollte ich hier weg? Es ist einfach nur schön, ich kann alleine sein und dieser ganze Stress wegen Menschen ist weg. Tagsüber liege ich im Gästezimmer auf der Couch und schlafe. Dort stört mich eigentlich nie jemand, aber der Futternapf ist immer gefüllt, das Klo sauber und das Wasser frisch. Wenn ich laut miaue, werden mir Türen aufgemacht und ich kann dort sein, wo ich will. Manchmal merke ich schon, dass gerade das Frauchen gerne mal kuscheln würde, aber ich bin nun mal keine Streichelkatze. Ne mal ehrlich, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie geschnurrt, das ist einfach nicht mein Ding.

Das Bärchending ist übrigens immer noch da, viel schneller und gefährlicher. Denn sie will immer schmusen. Aber ich bin schneller. Nur draußen renne ich nicht immer gleich weg, da sitz ich dann oben auf der Treppe und schaue ihr beim Spielen zu, sie kommt ja nicht an mich ran. Und sie freut sich doch immer so, wenn sie mich erblickt. Soll sie doch auch ein bisschen Spaß haben. Schließlich haben sie mir hier alle die Freiheit geschenkt und mich immer so akzeptiert, wie ich bin, auch, wenn ich mal wütend war und auf Frauchens Sachen gepullert habe. Da war sie immer nicht ganz so begeistert. Bis heute darf ich nicht mehr ins Schlafzimmer. Aber okay. So, ich muss jetzt noch mal dem Nachbarskater zeigen, wer hier das Sagen hat und wünsche euch einen schöne Welt-Katzen-Tag!

Eure Katze Kitty

Die Katze meldet sich zu Wort

DSCF6551

So, hier schreibt mal wieder Kitty die Katze. Oben seht ihr mich in meinem Karton. Der stand einfach mal so rum, sollte wohl kaputt gemacht werden, die Bärchenmama bekommt wohl jetzt öfter mal Pakete. Aber er steht so schön vor dem Balkon und die Sonne scheint hinein und ich passe auch super rein und kann mir die Sonne auf mein Fell scheinen lassen. Also ist er nun meiner!

Weiterlesen

Kind und Katze(nfutter)

So, die Bärchenmama, für mich besser bekannt als Frauchen, hat gefragt, ob ich nicht mal wieder Lust hätte, mein Miau dazu zu geben. Anlass war wohl eine Blogparade von Andrea vom Blog Runzelfüßchen. Zumindestens hat sie das irgendwie so formuliert. Falls ihr mich vergessen habt, hier seht ihr mich im Waschbecken etwas ausruhen:

Kitty

Weiterlesen