Zahnhygiene leicht gemacht mit CURAPROX (Werbung und Gewinnspiel)

Das Babybärchen ist nun vier Monate alt und er bekommt wohl seinen ersten Zahn. Oder er versucht sich mit seinem Speichel zu fluten, wer weiß das schon. 😀

Auf jeden Fall ist es so, dass mir die Zahnhygiene meiner beiden Kinder sehr wichtig ist. Das Bärchen ist aktuell in einer Phase, in der das Zähne putzen sehr gut funktioniert, das sah allerdings schon ganz anders aus, trotzdem haben wir bei ihr mit dem ersten Zahn auch geputzt, um sie daran zu gewöhnen und auch weil neue Zähne im Alter sehr kostenintensiv sind. Ich habe recht schlechte Zähne, trotz ständigen Putzens und Pflegens. Meine Eltern auch, dementsprechend sind auch meine Kinder da genetisch leider vorbelastet und ich hoffe, durch intensive Zahnpflege ihnen einige unangenehme Erfahrungen beim Zahnarzt ersparen zu können.

Nun war ich ja mit den beiden beim Styleranking Café in Berlin und konnte dort eine wirklich authentische Marke kennenlernen: CURAPROX.  Am Stand war ich schon sehr begeistert und durfte dort auch ohne Verpflichtungen die hier vorgestellten Produkte mitnehmen und ich war auch bei dem Vortrag zum Thema Mundhygiene und wirklich begeistert. Mein Lieblingssatz, der auch zeigt, dass der Firma nicht nur Verkäufe, sondern Ideale wichtig sind war: „Unser Schnuller ist nur der zweitbeste, denn der beste Schnuller ist kein Schnuller.“

CURAPROX gibt es seit 1972 in der Schweiz. Sie entwickeln Produkte nach Biofunktionalität, also wird auch über Ursachen und Wirkung der einzelnen Produkte nachgedacht und sie dementsprechend entwickelt. Außerdem sind sie frei von Schadstoffen. Zu erwerben gibt es die Produkte in den Apotheken, bei Zahnärzten und im Netz. Ich stelle euch jetzt einzelne Produkte vor, vor allem aus der Baby Serie und ganz unten könnt ihr etwas gewinnen, das vor allem Babyeltern freuen wird.

DSC_0013

Hier sehr ihr die Zahnbürsten von CURAPROX. Einmal die für Erwachsene. Ich mag das Design sehr gerne und die bürsten CS5460 haben einen Achtkantgriff, damit im richtigen Winkel geputzt wird und durch die 5460 Borsten (da sie so fein ist, besser Filamente) sehr sanft zum Zahnfleisch und erreichen jede Stelle, sodass alles sanft und gut gereinigt ist. Ich muss ehrlich sagen, dass es ein angenehmes und gründliches Putzen und Gefühl danach ist.

Auch dem Bärchen gefällt die neue Bürste sehr. Im Set sind zwei Stück enthalten mit unterschiedlichen Borstenfarben. Eine nutzt das Bärchen ganz alleine und mit der anderen putze ich nach. Ist wirklich gut und logisch gemacht. Vor dem Nachputzen tu ich immer so, als ob ich einem Plüschtier die Zähne putze und zeige so meiner Tochter auch, wo sie noch putzen muss. Die Zahnbürste hat CUREN-Borsten, die das Putzen sehr angenehm und sanft machen und durch den runden Griff, kann das Bärchen dir Bürste auch sehr gut fassen und alle Stellen erreichen, da der Kopf gummiert ist, kann es auch nicht zu Verletzungen im Mundraum kommen. Man kann es sich kaum vorstellen, aber es gibt tatsächlich Bürsten anderer Herstellern, die am Kopf so hart sind, dass sie das Zahnfleisch verletzen.

Der Schnuller von CURAPROX kommt sehr schlicht daher, ohne aufwendige Motive und so weiter, aber es geht ja auch wirklich nur um eine gewisse Beruhigung und nicht um schickes Aussehen, denn ein Schnuller sollte kein Accessoire sein. Ihr wisst, dass das Bärchen einen Schnuller hatte, also mehrere insgesamt natürlich, damals war es aber sehr leicht ihn ihr abzugewöhnen. Allerdings habe ich jetzt auch viel über Zshnfehlstellungen und andere Probleme mit Schnuller gehört, gerade unsere Kinderärztin ist von Schnullern absolut nicht begeistert und füttert mich regelmäßig mit Informationen. Auch im Vortrag in Berlin konnte ich einiges erfahren. Im Endeffekt ist es so, dass durch intensives Schnullern Fehlstellungen, gerade am Gaumen entstehen können, auch ein offener Biss könnte entstehen. Eine fürchterliche Vorstellung.

Ich denke dass man vor allem nicht vergessen darf, dass ein Schnuller lediglich der Beruhigung eines Kindes dient. Das Babybärchen nimmt den Schnuller nur zum Einschlafen, danach fällt er schon ganz automatisch aus dem Mund. Allerdings ist er da sehr eigen und nahm bisher nur einen gewissen Kirschkernschnuller. Jetzt gewöhne ich ihn gerade an den Schnuller von CURAPROX, da dieser viele Vorteile hat und gerade in seiner Form einzigartig ist, wie ihr oben sehen könnt. Die Fläche Spitze passt sich perfekt dem Gaumen an und begünstigt das richtige Atmen. Die seitlichen Flügel leiten den Saugdruck an den Kiefer weiter, sodass der Gaumen nicht belastet wird. Außerdem wird die Größe des Schnuller nicht nach dem Alter, sondern der Schwere des Babys bestimmt, ist ja auch wirklich logischer, da das Gewicht ja auch die Saugkraft mitbestimmt. In einer Packung sind zwei Schnuller und eine Sterilisier- und Transportbox. Sie sind sehr gut zu reinigen und halten wirklich gut. Mittlerweile mag das Baby sie auch, nimmt ihn aber weiterhin zum Glück nur zum Einschlafen.

Hier ist mein absoluter Liebling von CURAPROX, aber nicht nur meiner, sondern auch der des Babybärchens. Und bevor hier irgendwelche Fragen kommen, meinem Sohn ist es total egal, dass er rosa ist, Hauptsache man kann toll darauf herumkauen, ihn super greifen und es klappert schön.

Der Beißring hilft wirklich ganz super beim Zahnen, lenkt toll ab und hat sogar eine Lernzahnbürste integriert, zusätzlich zu verschiedenen spannenden Oberflächen. Er lässt sich sehr leicht reinigen, ist leicht und auch klein genug, um ihn zu transportieren. Er ist außerdem das Produkt, das mich am Stand von CURAPROX hat stehenbleiben lassen und hat mich bisher auch nicht eine Sekunde enttäuscht. Durch die verschiedenen Oberflächen fördert er außerdem die sensomotorische Entwicklung und fördert die Vorfreude aufs Zähneputzen. Und die Rassel ist wirklich schön bunt und nicht allzu laut.

CURAPROX BEISSRING VERLOSUNG

Und das beste ist, dass wir diesen Beißring auch gleich zweimal an euch verlosen dürfen! Hier kommen die Regeln:

1. Ihr müsst mir folgen, entweder auf dem Blog, bei Facebook oder Instagram. Teilt mir das bitte im Kommentar mit. Auch CURAPROX freut sich über Likes und Herzen.

2.Hinterlasst einen Kommentar entweder bei Instagram oder auf dem Blog und teilt mir mit, welche Farbe ihr euch für den Beißring wünscht: Rosa oder Blau. Je einer wird an je eine Person verlost.

3. Mit dem Kommentar stimmt ihr zu, dass ich euch im Gewinnfall per Mail oder über Instagram kontaktieren darf und eure Adresse an CURAPROX zum Versand des Beißrings weitergehen darf.

4. Die Verlosung geht bis zum 10.12.2017 um 20:00 Uhr, danach lose ich aus.

Ich wünsche jedem Teilnehmer viel Glück und ein ganz großes Dankeschön an CURAPROX, die mir die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

 

7 Gedanken zu “Zahnhygiene leicht gemacht mit CURAPROX (Werbung und Gewinnspiel)

  1. Das Design der Zahnbürsten gefällt mir sehr – da gehe ich gleich mal shoppen ;D
    Unser großer Kleiner hat nur bei seinem allerersten Zahn gesabbert. Sein kleiner Bruder hingegen scheint jeden einzelnen Zahn „herbeizusabbern“ – bin so froh, wenn irgendwann mal alle Zähne da sind! Über den Beißring würde sich der Kleine bestimmt sehr freuen – die Farbe ist ihm total egal…sein großer Bruder ist für rosa ;D
    Folge dir via Facebook (Sa Jo) und deinen Newsletter habe ich auch abonniert.
    Euch eine schöne Adventszeit und lieben Dank für die Verlosung, Saskia

    Gefällt mir

  2. Bei uns ist die Jüngste grad am zahnen, die ersten sind schon sichtbar…und weil wir schon viel zu viel rosa Sachen haben lieber den blauen Ring für das Baby-Mädchen 🙂 Ich bin schon seit einer Weile beim Newsletter und jetzt auch FB!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s